PKW – Klasse B

Fahrausbildung:

Es gibt folgende M├Âglichkeiten, einen Autof├╝hrerschein zu machen:

  • F├╝hrerschein B mit Vollausbildung┬áÔÇô 18 Fahrstunden seit 01. Dezember 2016 ÔÇô alle Fahrstunden werden in der Fahrschule absolviert
  • F├╝hrerschein B mit 17 Jahrenvorgezogene Lenkberechtigung
  • F├╝hrerschein B duale Ausbildung ÔÇô 12 Fahrstunden in der Fahrschule und zus├Ątzlich m├╝ssen mindestens 1000 Kilometer mit einem privaten Begleiter absolviert werden

Welche Voraussetzungen muss ich erf├╝llen?

Das Verfahren zur Erteilung der Lenkberechtigung wird von der BH Kirchdorf/Krems gef├╝hrt.

Mehrphasenausbildung

Nach der F├╝hrerscheinpr├╝fung ist eine zweite Ausbildungsphase innerhalb eines Jahres zu absolvieren.

Vollausbildung und Mindestausbildung: Absolvierung von 3 Modulen

L17-Ausbildung: Absolvierung von 2 Modulen

 

Module bei Voll- und Mindestausbildung

  • Modul 1
    Erste Perfektionsfahrt: 2 bis 4 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung mit einer Fahrlehrerin/einem Fahrlehrer
  • Modul 2
    Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gruppengespr├Ąch: 3 bis 9 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung
  • Modul 3
    Zweite Perfektionsfahrt: 6 bis 12 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung

Module bei L17

    • Modul 1
      Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gruppengespr├Ąch: 3 bis 9 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung
    • Modul 2
      Perfektionsfahrt: 6 bis 12 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung
Wenn die Ausbildungsphasen nicht zeitgerecht absolviert werden, kann es zu einem F├╝hrerscheinentzug kommen. Ausnahmen gibt es in bestimmten F├Ąllen (z.B. schwere Erkrankung, Schwangerschaft), wenn dies gegen├╝ber der Beh├Ârde nachgewiesen wird.

Bei der Durchf├╝hrung von Ausbildungsfahrten gilt f├╝r die Bewerberin/den Bewerber als auch f├╝r die Begleiterin/den Begleiter eine Alkoholgrenze von 0,1 Promille (statt 0,5 Promille). Das Ziehen von Anh├Ąngern ist zul├Ąssig. Ausbildungsfahrten d├╝rfen allerdings nur im Inland stattfinden.

Ausstattung des Ausbildungsfahrzeugs

Erforderlich bei F├╝hrerschein B mit L17 und Mindestausbildung.

      • Schriftliche Zustimmung der Zulassungsbesitzerin/des Zulassungsbesitzers des Kfz, dass dieses Fahrzeug f├╝r Ausbildungs- und Pr├╝fungsfahrten verwendet werden darf.
      • Kennzeichnung des Fahrzeugs (vorne und hinten) durch Schilder, die du in der Fahrschule erh├Ąltst.
      • Zusatzspiegel f├╝r den Begleiter optional erh├Ąltlich.

Allgemeine Informationen zur Pr├╝fung

Die Fahrpr├╝fung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Theoretische Pr├╝fung: kann sofort nach der Absolvierung des Theoriekurses absolviert werden

Praktische Pr├╝fung: kann ab dem 17. bzw. 18. Geburtstag abgelegt werden

Die Pr├╝fungstermine organisiert die Fahrschule und k├Ânnen unter der Rubrik „Termine“ eingesehen werden.

Der Zeitraum zwischen der Absolvierung der theoretischen und der praktischen Pr├╝fung darf nicht l├Ąnger als 18 Monate sein, da sonst die Theoriepr├╝fung verf├Ąllt!

Ablauf der Pr├╝fung
Der theoretische Teil der Fahrpr├╝fung besteht aus einer Computerpr├╝fung (diese ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Kroatisch, Slowenisch oder T├╝rkisch sowie in Geb├Ąrdensprache m├Âglich).
Sobald du die Theoriepr├╝fung bestanden hast, kannst du die praktische Fahrpr├╝fung absolvieren. Du kannst entweder mit einem Schulfahrzeug der WM-Fahrschule samt Fahrlehrer oder mit dem privaten Ausbildungsfahrzeug fahren.

Falls das private ├ťbungsfahrzeug f├╝r die Pr├╝fung verwendet wird, muss dieses viert├╝rig sein, eine Bauartgeschwindigkeit von mindestens 100 km/h aufweisen und mit der Autobahnvignette versehen sein. Wenn die Fahrpr├╝fung mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe abgelegt wird, ist die Lenkberechtigung auf solche Fahrzeuge eingeschr├Ąnkt.

Pr├╝fungskosten f├╝r die Beh├Ârde (mit Vorbehalt)
Theoriepr├╝fung: 11 Euro
Praktische Pr├╝fung: 60 Euro